Schwere Stauchteile

Produziert werden Gesenkschmiedeteile und Stauchteile (Ø 40-150 mm), teils vorbearbeitet, gedreht und gefräst, mit einem Gewicht von 4 bis 120 kg, sowie Halbfabrikate mit einem Gewicht von 3 bis 120 kg, die in den Bereichen Industriefahrzeuge, Zugmaschinen, Bau- und Landmaschinen, Getriebebau, Bohrkomponenten oder Windkraftanlagen ihren Einsatz finden.

2009 erfolgte die UNI EN 9001-2008 Zertifizierung des Unternehmens. 

Die Produktion findet in einer weitläufigen Halle über 7.000 m² unter strenger Beachtung aller Sicherheits- und Umweltstandards statt. Ein eigenes Wasserkraftwerk versorgt die Produktion mit Strom (3200 KW) und gibt den Überschuss an das regionale Netz ab. Alle Produktionslinien sind mit Induktionsöfen ausgestattet, die über Pyrometer gesteuert werden. 

Die Fertigungsanlagen: 

Stauchmaschine, waagerecht 2500 t 

Stauchmaschine, waagerecht 2000 t 

Stauchmaschine, waagerecht 1600 t 

Maxipresse 4000 t 

Friktionsspindelpresse DELLAVIA Ø 300 mm 

Friktionsspindelpresse FICEP Ø 250 mm 

Friktionsspindelpresse DELLAVIA Ø 180 mm 

Gegenschlaghammer BECHE' 25000 t 

Stauchmaschine 600 t robotisiert 

Der Bereich der Vergütung und Wärmebehandlung umfasst ca. 1.500 m², hier sind zwei Induktionsöfen mit jeweils 300KWt/ 200 KW Leistung und einer Kapazität von bis zu 9 t/Tag. Die Sandstrahlanlage ist für Teile bis zu 2 m Länge und 150 kg ausgelegt. 

Im Labor stehen Härtemessgeräte für Messungen nach Brinell und Rockwell sowie ein Mikroskop für die Gefüge-Dokumentation zur Verfügung. Die Nachbearbeitung erfolgt auf CNC-Drehbänken und CNC-Fräsmaschinen. Zur Überwachung wird eine 3D-Messmaschine eingesetzt. 

Verarbeitete Materialien: Kohlenstoffstähle, Einsatzstähle und Sondermaterialien

ImpressumDatenschutz

© Copyright 2019 GIC Port GmbH

Datenschutzerklärung.">